Anja Schiffel
Vorbereitung zur Eröffnung der Großen Berliner Kunstausstellung, Juni 1924
© Bundesarchiv, Bild 183-S29554


Sammlung Moderne eins
Das Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale) ist eines der bedeutenden Museen für die Kunst der Moderne in Mitteldeutschland. In seiner mehr als 130-jährigen Geschichte nahm es immer wieder eine besondere Position in der deutschen Museumslandschaft ein. In dieser Traditionslinie präsentieren sich die Sammlungen zur Kunst der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts fortan in einer vollkommen überarbeiteten and etwas Neues wagenden Zusammenstellung.
© Kunstmuseum Moritzburg


Kunstmuseum Moritzburg
In den mehr als 500 Jahren seiner Geschichte ist das Bauensemble der Moritzburg mehrfach stilistisch überformt wurden. Es vereint Elemente der Spätgotik and Renaissance, des Barocks, des Historismus des 19. Jahrhunderts wie auch des 20. Jahrhunderts. Seit der Zerstörung der Moritzburg 1637 überdauerte das Ensemble bis zu Beginn des 21. Jahrhunderts als Ruine, was bis heute an der Architektur ersichtlich ist.





Programme 2018

V45

SUNDAY | 11.03.2018

11:00 a.m., Chamber concert at the Art Museum Moritzburg Halle (Saale)

10 years of the November Group
A reconstruction of the concert
of 24 January 1930


Music by Max Butting, Hanns Eisler,
Stefan Wolpe and Kurt Weill

Musicians of the Anhaltische Philharmonic
Orchestra Dessau


Around 120 painters, architects, photographers and composers belonged to the November Group, which was founded in 1918. The list included Lyonel Feininger and Kurt Weill. Masterpieces by these two artists can now be experienced up close in the Moritzburg Art Museum.

Paintings and sculptures by members of the November Group who lived in Halle are accompanied by immortal music. Afterwards, a half-hour guided tour of the collection will be offered, including an overview of the Halle November Group.






again on 04.03.2018 - V33








TICKETS
  regular reduced
  18 € 15 €
U27-Ticket 9 €
Exibition 6 €



TICKET-SERVICE

+49(0)341 - 14 990 900


© Roßdeutscher & Bartel GmbH, Leipzig, 2018