Till Brönner
Till Brönner
© Andreas Bitesnich



Till Brönner & Dieter Ilg
© Chris Noltekuhlmann


Anhaltisches Theater Dessau
Anhaltisches Theater Dessau
© Claudia Heysel





Programm 2018

V26

Samstag | 03.03.2018

19:00 Uhr, Konzert im
Anhaltischen Theater Dessau


Till Brönner & Dieter Ilg
Ein melodiereiches Zusammenspiel

Trompete: Till Brönner
Kontrabass: Dieter Ilg


Wenn der Artist-in-Residence des Kurt Weill Fests 2018 Till Brönner auf den Kontrabassisten Dieter Ilg trifft, ist grenzenloser musikalischer Genuss garantiert – und das im wahrsten Sinne des Wortes. Die beiden Ausnahmemusiker sind ja nicht zuletzt auch dafür berühmt, dass sie sich immer wieder über Genre-Grenzen sowie die Unterscheidung zwischen U- und E-Musik hinwegsetzen. Klassik oder Pop, Jazz oder Volkslied: Bekanntes, aber auch weniger Bekanntes wird in den Interpretationen von Till Brönner und Dieter Ilg zu einem musikalischen Erlebnis der Extraklasse!

Till Brönner hat mit den Größten – um nicht zu sagen: den Legenden – seines Fachs musiziert: Dave Brubeck etwa, aber auch Nils Landgren, Tony Bennett oder Mark Murphy. Und er ist bereits auf dem besten Weg, selbst zu einer Legende zu werden. Die atemberaubende Virtuosität des 1971 in Viersen geborenen Musikers, seine schier grenzenlose interpretatorische Vielseitigkeit, aber auch das während eines klassischen Studiums erworbene handwerkliche Rüstzeug, das ihn zu raffiniertesten Arrangements befähigt, haben Till Brönner bereits zahlreiche Auszeichnungen eingebracht. Als erstem und bislang einzigem Künstler wurde ihm so etwa der ECHO in den Sparten Pop, Klassik und Jazz verliehen.

Der überaus wandlungsfähige Musiker ist vom Kurt Weill Fest zum Artist-in-Residence des Jahres 2018 berufen worden. In dieser Funktion bestreitet Till Brönner – im Verbund mit der Anhaltischen Philharmonie unter der Leitung von GMD Markus L. Frank – nicht nur das Festspieleröffnungskonzert (siehe V1), sondern ist in der intimen Atmosphäre des Festivalcafés (siehe V10) auch hautnah zu erleben. Oder eben bei diesem Duo-Abend, den er zusammen mit dem für stilistische Grenzüberschreitungen gefeierten Kontrabassisten Dieter Ilg bestreitet. Musik der Jazz-Legende Ornette Coleman
haben Brönner und Ilg ebenso auf das Programm gesetzt wie Songs der Beatles, deutsche Volkslieder oder Arrangements von Kompositionen Richard Wagners. Und es würde nicht mit rechten Dingen zugehen, wenn sich nicht auch noch die eine oder andere Notenfolge aus der Feder von Kurt Weill in dieses Konzert einschleichen sollte …




auch am 02.03.2018 - V21








KARTENPREISE
  regulär ermäßigt
Kat. 1 verkauft
Kat. 2 verkauft
Kat. 3 verkauft
Kat. 4 verkauft
   
Für alle ausverkauften Veranstaltungen führen wir Wartelisten. Sollten zusätzliche Karten in den Verkauf gehen, würden wir die Interessenten informieren.
auf Warteliste eintragen


KARTENSERVICE

0341 - 14 990 900




© Roßdeutscher & Bartel GmbH, Leipzig, 2017